Fix: Für 100 Millionen – Willhemsen verlässt SKD Richtung Lofoten

24. Oktober 2020 Von btplus 0

Der Wechsel des deutschen Nationalspielers Lorenz Willhemsen vom SK Danmark zum neu aufgesetzten IFK Strøm ist perfekt. Beide Klubs vermelden eine Einigung über den Transfer des 22-Jährigen. Lorenz Willhemsen unterschreibt einen Vertrag für 2 Saisons. Beide Teams konnten sich auf eine Ablöse von 100 Millionen EP einigen. Es ist der größte Transfergewinn der SKD-Geschichte. Willhemsen kam vor 3 Jahren aus der eigenen Akademie.

Willhemsen war zuletzt weniger zufrieden mit den Entwicklungen beim SKD und war nach dem WM-Aus im Sechzehntelfinale außerdem unzufrieden mit der Trainerentlassung von Lars Lörebendt, der nun über 4 Jahre im Amt war. Neu-Coach Gerd Hermelin setzt weniger auf den deutschen Sturmstar.

Beim IFK Ström erhält Willhemsen die Nummer 10 und darf sich in den dort ansässigen Sturm mit Árni Ísheim und Alt-Teamkollege Melker Ilstedt einreihen. Willhemsen verspricht sich nach der Vizeweltmeisterschaft von Lappland Aurora und dem WM-Titel von Aaland City Sund vor 2 Jahren sehr viel von der Eliteklasse und erwartet eine “ähnlich starke Liga wie die Kulturliga”. Zum Auftakt geht es am Sonntag, 25.10. um 14 Uhr gegen den Champions-League-Teilnehmer Lagerveek VT, wo auch sein ehemaliger Teamkamerad Kai-Janek Manna und Belgiens WM-Torjäger Audré Koror spielen.